Presse

Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 3

Hintergrund

Beitragsanzahl: 1

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Organisation der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sechs Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 5

Unterstützer der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

Über Ihr Engagement, die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit finanziell zu unterstützen, würden wir uns sehr freuen. Ihr Firmenlogo würde auf allen Informationsmaterialien zur Aktionswoche erscheinen und so Ihr Engagement für die Anliegen der Berliner Woche und die betroffenen Bürgerinnen und Bürger deutlich sichtbar machen.

Sollten Sie Interesse haben, dann nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

Beitragsanzahl: 1

Archiv

Beitragsanzahl: 0

11. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Psychische Erkrankungen können Jeden treffen – lassen Sie uns darüber reden! 

Vom 9. bis 15. Oktober 2017 steht in Berlin wieder die Seelische Gesundheit im Zentrum der Aufmerksamkeit. Mehr als 100 Veranstalter, darunter Berliner Kliniken, lokale Kontakt- und Beratungsstellen, Therapiezentren und Selbsthilfegruppen laden Sie herzlich zur 11. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ein: 

Kommen Sie vorbei und nutzen Sie die Chance, sich aus erster Hand über psychische Erkrankungen, deren Präventions- und Behandlungsmöglichkeiten zu informieren. Stellen Sie Ihre Fragen im Gespräch mit Experten, Angehörigen und Betroffenen, und lernen Sie die psychosoziale Versorgung in Ihrer Nähe kennen.

In diesem Programmheft finden Sie spannende Workshops, Vorträge, Fachtagungen, Ausstellungen, Konzerte zum diesjährigen Thema „Seelische Gesundheit in der digitalen Welt“ und vieles mehr – wohnortnah in den Bezirken und themenübergreifend über die ganze Stadt verstreut.

Download veranstaltungskalender2017-berlin.pdf (4.6 MB)

Archiv Veranstaltungskalender 2017

Beitragsanzahl: 1

Die Initiatoren der 11. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Organisation der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sechs Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit
Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

10. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit feiert ihr zehnjähriges Jubiläum!

Vom 10. bis 16. Oktober 2016 bieten wieder über 150 Veranstalter allen Interessierten die Möglichkeit, die vielfältigen psychiatrischen und psychosozialen Angebote in der Hauptstadt kennenzulernen.

In der 10. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit steht das Thema „Körper und Seele“ im Fokus.
In Workshops, Vorträgen, Ausstellungen, Konzerten, Filmvorführungen und weiteren Veranstaltungen sollen neue Entwicklungen der Psychosomatik vorgestellt und der Dialog über Zusammenhang und Wechselwirkungen körperlicher und seelischer Krankheitssymptome eröffnet werden.

Download veranstaltungskalender2016-berlin.pdf (983.50 KB)

Archiv Veranstaltungskalender 2016

Beitragsanzahl: 1

Auftaktveranstaltung 2016

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit findet vom 10.-16. Oktober 2016 statt und feiert in diesem Jahr ihr zehnjähriges Jubiläum. Zu diesem Anlass richtet das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit mit der DGPPN eine gemeinsame Auftaktveranstaltung aus, die das Leitthema „Körper und Seele“ in den Mittelpunkt stellt.

Auf dem Programm stehen Impulsvorträge medizinischer Fachexperten sowie eine Keynote der Ex-Leistungsschwimmerin und Olympiasiegerin Britta Steffen zum Zusammenhang zwischen Sport und Psyche. Im Anschluss ist eine Podiumsdiskussion mit einer offenen Fragerunde geplant. Den Abschluss bildet eine musikalische Einlage des Psychiaterchors „Singing Shrinks“ zum 10. Geburtstag der Berliner Aktionswoche

Download: auftaktveranstaltung_flyer.pdf (860.10 KB)


Beitragsanzahl: 3

Die Initiatoren der 10. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Organisation der 10. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sechs Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

9. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Unter dem Motto „Prävention und Früherkennung - eine gemeinsame Aufgabe“ öffnen in diesem Jahr über 150 Veranstalter ihre Türenund laden Sie ein zu Workshops, Vorträgen, Fachtagungen, Ausstellungen, Konzerten und vielem mehr... Lernen Sie in der Woche vom 10.-18. Oktober 2015 Einrichtungen der psychiatrischen und psychosozialen Versorgung in ganz Berlin kennen und informieren Sie sich darüber, wie Sie Ihre seelische Gesundheit schützen können und welche Unterstützungsangebote es gibt.

Fast jeder dritte Mensch leidet inzwischen einmal im Leben an einer psychischen Erkrankung. Häufig treten am Anfang nur unklare Symptome auf. Frühzeitig zu erkennen, dass etwas nicht stimmt und professionelle Hilfe zu suchen, spielteine wichtige Rolle für den positiven Krankheitsverlauf. Darüber hinaus ist es entscheidend, Belastungsfaktoren in seinem persönlichen Umfeld zu vermeiden und psychischen Erkrankungen gezielt vorzubeugen.

Download veranstaltungskalender2015-berlin.pdf(936.72 KB)

Archiv Veranstaltungskalender 2015

Beitragsanzahl: 0

Auftaktveranstaltung 2015

Veranstaltungskalender der 9. Berliner Woche der Seelischen GesundheitAuftaktveranstaltung zur 9. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2015 befasste sich mit dem Thema „Prävention und Früherkennung - eine gemeinsame Aufgabe".

Die Früherkennung und Prävention psychischer Erkrankungen in allen Lebensphasen muss zukünftig für Politik und Gesundheitsversorgung eine zentrale Rolle spielen. Dazu soll nicht nur das neue Präventionsgesetz der Bundesregierung beitragen, sondern auch eine bessere Vernetzung aller Akteure, die sich jetzt schon um die Vermeidung von Risikofaktoren in den alltäglichen Lebenswelten der Menschen bemühen.

So lautete das Fazit der hochkarätig besetzten Auftaktveranstaltung zur 9. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit, die am 9. Oktober, einen Tag vor dem Welttag der Seelischen Gesundheit und Start der Aktionswoche, in der IHK stattfand. Rund 80 Gäste und Besucher waren der Einladung des Aktionsbündnis Seelische Gesundheit, der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) und der Gesundheitsstadt Berlin gefolgt, um sich darüber zu informieren, wie die psychische Gesundheit trotz ständig steigender Belastungen in jedem Alter geschützt werden kann.

Die Fachleute aus Versorgung und Politik waren sich einig, dass eine erfolgreiche Vorsorge im Alltag jedes Einzelnen beginnen muss - angefangen von Kita und Schule über den Arbeitsplatz bis hin zum Alters-und Pflegeheim. Die Berliner Staatssekretärin für Gesundheit, Emine Demirbürken-Wegner, betonte in ihrem Grußwort die Bedeutung des Themas für die Stadt Berlin, die mit ihrem Aktionsprogramm Gesundheit in allen Bezirken sogenannte Präventionsketten durch alle Lebensalter hindurch fördern will.

Welche Rolle die psychische Gesundheit im neuen Präventionsgesetz der Bundesregierung spielt, erklärte die Leiterin der Abteilung Pflegesicherung und Prävention im Gesundheitsministerium, Regina Kraushaar, in ihrem Kurzvortrag. Es sei ihr eine Herzenssache, vor allem die primäre Prävention in den Lebensalltag der Menschen zu integrieren. Dazu gehörten Hilfsprogramme wie „Kids stark machen" für Kinder und Familien ebenso wie die Gesundheitsförderung in den kleinen und mittleren Unternehmen. „Leistungsstarke Mitarbeiter sind nicht die, die ständig ihre Grenzen überschreiten, sondern diejenigen, die gut mit ihren Ressourcen umgehen und ein kluges Selbstmanagement betreiben", so ihr Fazit. In dieser Einschätzung wurde sie auch Leiter des Beruflichen Trainingszentrums (BTZ) Berlin, Ralph Zallmann, unterstützt, der u.a. von seinen persönlichen Erfahrungen mit Stress und Burnout berichtete.

Die seelische Widerstandskraft oder Resilienz kann auch im hohen Alter noch trainiert werden und ist ein wirksamer Schutz vor psychischen Belastungen und Erkrankungen. So betonte auch Prof. Dr. med. Walter Hewer, Leiter der Gerontopsychiatrie am Klinikum Christophsbad in Göppingen und stellvertretender Referatsleiter Gerontopsychiatrie der DGPPN, dass Faktoren wie ein gesunder Lifestyle, Bildung sowie soziale und geistige Aktivität im Alter den Ausbruch von Depressionen und Demenz verhindern könnten. „Mit rechtzeitiger Prävention können wir die Zahl der Demenzerkrankungen um 30 bis 40 Prozent verringern", erklärte er. Ähnliches gelte auch für die Depression, unter der etwa 20 Prozent der älteren Menschen leiden. Deshalb sei das neue Präventionsgesetz auch für diese Zielgruppe besonders wichtig.

Die Perspektive der Jugend nahmen gleich zwei Referenten ein: Dr. med. Bernhard Haslinger, Leiter des Früherkennungs- & Therapiezentrums für beginnende Psychosen an der Charité (FeTZ) erklärte die Bedeutung der frühzeitigen Kontaktaufnahme mit den Betroffenen: „Wir sind Lotsen, die junge Menschen begleiten, beginnende Erkrankungen schnell zu behandeln. Denn die Jugend ist eine wichtige Phase bei der Erstmanifestation." Den Kontakt zu den Jugendlichen stellt das Zentrum beispielsweise über künstlerische Angebote her. So ist das FeTZ bei der Aktionswoche mit Vorträgen, der Kunstausstellung „Raum und Psyche" und einem Konzert in der Klinik für Psychiatrie und Psychotherapie beteiligt.

Diana Doko, Gründerin und Vorsitzende des Vereins „Freunde fürs Leben" stellte die Aktion „600Leben" zur Suizidprävention vor. Mit einem spektakulären Flashmob vor dem Brandenburger Tor wurde auf die 600 jungen Menschen aufmerksam gemacht, die sich jedes Jahr in Deutschland das Leben nehmen. Die Aktion war ein voller Erfolg und viele Politiker folgten dem Aufruf, sogar Gesundheitsminister Gröhe half tatkräftig mit. Glaubwürdig sind die Organisatoren vor allem wegen ihrer jugendgerechten Kommunikation und erreichen damit in Schulen und verschiedenen Foren wirkungsvoll die Zielgruppe.

In der abschließenden Podiumsdiskussion waren sich alle Experten einig, dass es bei der Prävention auch darum geht, die Menschen für Symptome psychischer Störungen bei sich selbst und anderen zu sensibilisieren und den Betroffenen Brücken zur Behandlung zu bauen.

Bilder:
1. Staatssekretärin Emine Demirbüken-Wegner, Senatsverwaltung Gesundheit und Soziales, spricht das Grußwort
2. Referenten und Gastgeber der Auftaktveranstaltung zur 9. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit in der IHK: Dr. Bernhard Haslinger, Prof. Wolfgang Gaebel, Dr. Walter Hewer, Dr. Iris Hauth, Ulf Fink, Regina Kraushaar und Ralph Zallmann. (v.l.n.r.)

Beitragsanzahl: 3

Die Initiatoren der 9. Berliner Woche

Für die Organisation der 9. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sieben Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

Unterstützer der 9. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung und Sponsorenbeiträge angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

An dieser Stelle danken wir herzlich den Unterstützern der 9. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2014:

Beitragsanzahl: 1

8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

In diesem Jahr bietet das Veranstaltungsprogramm der 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit mehr als 200 Veranstaltungen und steht unter dem Motto „Psychisch krank und mittendrin?!“ Vom 10. bis 19. Oktober 2014 öffnen sich in allen Berliner Bezirken die Türen von psychosozialen Diensten sowie stationären und ambulanten Einrichtungen und laden Sie zum Kennenlernen ein.

Viele Aktionen und unterschiedlichen Themen stehen zur Auswahl: Vorträge, Gesprächsrunden, Tagungen für das Fachpublikum, Workshops zum Mitmachen, offene Sprechstunden, Lesungen und Kulturevents. Alle Veranstaltungen tragendazu bei, über psychische Erkrankungen aufzuklären und Diskussionen anzuregen.

Download veranstaltungskalender2014-berlin.pdf(1.23 MB)

Archiv Veranstaltungskalender 2014

Beitragsanzahl: 0

Auftaktveranstaltung 2014

Liebe Veranstalter, Besucher und Interessierte der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit,

am 10. Oktober ist der Internationale Tag der Seelischen Gesundheit. Dies ist der Start für Aktionswochen im gesamten Bundesgebiet sowie in der Hauptstadt Berlin.
In diesem Jahr lautet das Motto der 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit: Psychisch krank und mittendrin?!
Wir wollen damit die Frage nach der Teilhabe der Menschen mit psychischen Erkrankungen am gesellschaftlichen Leben in den Mittelpunkt stellen.

Als zentralen Auftakt lädt Sie das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde (DGPPN) und der Gesundheitsstadt Berlin e.V. am Donnerstag den 9. Oktober 2014 zur Eröffnungsveranstaltung:

Psychisch krank und mitten im Arbeitsleben?!

ein.
Beitragsanzahl: 3

Die Initiatoren der 8. Berliner Woche

Für die Organisation der 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sieben Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

Unterstützer der 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung und Sponsorenbeiträge angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

An dieser Stelle danken wir herzlich den Unterstützern der 8. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2014:

Beitragsanzahl: 1

7. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Im Veranstaltungskalender zur 7. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit bieten mehr als 150 Veranstaltungen Informationen zum Thema „Seelische Gesundheit im Alter“, aber auch zu Fragen wie „Was ist noch gesund, und wo beginnt psychische Erkrankung?“ und „Wie kann man in jedem Alter die psychische Gesundheit stärken?“.

Das diesjährige Programm, das im Zeitraum vom 10. bis 20. Oktober 2013in den Berliner Bezirken stattfindet, verspricht wieder viele verschiedene Aktionen: Vorträge, Gesprächsrunden, Tagungen für das Fachpublikum, Workshops zum Mitmachen, offene Sprechstunden, Lesungen und Kulturevents. Alle Veranstaltungen tragen dazu bei, über psychische Erkrankungen aufzuklären und Diskussionen anzuregen. Einige Veranstaltungen machen psychische Erkrankungen sogar erlebbar - wie der Demenz-Simulator und Psychose im Film.

Download veranstaltungskalender2013-berlin.pdf(1.21 MB)

Archiv Veranstaltungskalender 2013

Beitragsanzahl: 0

Die Initiatoren der 7. Berliner Woche

Für die Organisation der 7. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sieben Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

Unterstützer der 7. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung und Sponsorenbeiträge angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

An dieser Stelle danken wir herzlich den Unterstützern der 7. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2013:

Unterstützer der 7. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

6. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Die Berliner Aktionswoche stellt einen neuen Rekord auf: Im sechsten Jahr ihrer Umsetzung boten über 100 Berliner Einrichtungen mehr als 180 Veranstaltungen für Laien und Fachleute an - so viele Veranstaltungen wie noch nie. Sicherlich bewegte auch das Motto der 6. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit, die vom 10. bis 21. Oktober 2012 stattfand, die Veranstalter dazu, u.a. mehr Vorträge, Workshops und Kulturevents anzubieten. Das Motto lautete dieses Mal: „Seelische Gesundheit von Kindern und Jugendlichen“.

Gerade junge Menschen sind heute vielen psychischen Belastungen ausgesetzt: Stress im Schulalltag, Ausgrenzung und Armut sowie schwierige Familienverhältnisse können zu psychischen Erkrankungen bereits im jungen Alter führen. Auch in diesem Jahr wurde das Thema der psychischen Gesundheit wieder zusätzlich thematisiert. So wurde Fragen wie „Was hält psychisch gesund?“ und „Ganz normal oder schon psychisch krank?“ nachgegangen.

Download veranstaltungskalender2012-berlin.pdf (1.58 MB)

Archiv Veranstaltungskalender 2012

Beitragsanzahl: 0

Die Initiatoren der 6. Berliner Woche

Für die Organisation der 6. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sieben Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

Unterstützer der 6. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung und Sponsorenbeiträge angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

An dieser Stelle danken wir herzlich den Unterstützern der 6. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2012:

Unterstützer der 6. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Auch in diesem Jahr bot die 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit, die diesmal 10 Tage vom 10. bis 19. Oktober 2011 stattfand, wieder ein abwechslungsreiches, informatives und buntes Programm zu den Themen der Seelischen Gesundheit an. Über 100 Veranstaltungsanmeldungen waren bei uns eingegangen: Informationsveranstaltungen, Kulturevents, Fachtagungen, Beratungsangebote, Filmvorführungen, Ausstellungen, Workshops etc..

Hinter dem Motto „Wissen schafft Verständnis: Seelische Gesundheit in kultureller Vielfalt” verbargen sich zwei Themenschwerpunkte: Zum einen lag ein Fokus auf dem Thema "Migration und Seelische Gesundheit", zum anderen griffen wir das Motto des diesjährigen Wissenschaftjahrs „Forschung für unsere Gesundheit“ auf und stellten die Forschung für die Seelische Gesundheit in den Mittelpunkt.

Download veranstaltungskalender2011-berlin.pdf (0.99 MB)

Archiv Veranstaltungskalender 2011

Beitragsanzahl: 0

Auftaktveranstaltung 2011

Wissen schafft Verständnis:
Forschung für unsere Seelische Gesundheit

Am 10. Oktober 2011, 12.30-16.30 Uhr, im dbb forum berlin.

Unter dem Motto „Wissen schafft Verständnis: Forschung für unsere Seelische Gesundheit” steht die Auftaktveranstaltung zur 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit.


In acht und für Laien wie für Fachleute informativen Beiträgen und dem anschließenden Podiumsgespräch berichteten die Experten über neue Erkenntnisse zu den Ursachen psychischer Störungen und welche neuen Behandlungsmöglichkeiten sich abzeichnen.


So wurde auch ein interessanter Einblick gegeben in die konkrete Forschungsarbeit in diesem Bereich. Zu Wort kamen auch Betroffene und Angehörige von Betroffenen, die erläuterten, was aus ihrer Sicht noch zu tun sei.


130 Besucherinnen und Besucher, darunter Ärzte und Laien, Praktiker und Betroffene verschafften sich an diesem Tag einen Überblick über die wichtigsten psychischen Erkrankungen - ganz im Sinne des Mottos der Veranstaltung, dass nur Wissen Verständnis schafft und Hemmnisse im Umgang mit psychischen Erkrankungen abbaut.


Für den Schirmherrn des Aktionsbündnisses, den Bundesminister für Gesundheit, sprach die Parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium, Frau Widmann-Mauz ein Grußwort. Sie betonte die Bedeutung des Themas und die Unterstützung des Ministeriums für die gemeinsame Arbeit hin zu einer Gesellschaft, die offen und tolerant mit psychischen Erkrankungen umgeht.


Frau Dr. Schmidt betonte für das Bundesforschungsministerium, das das Wissenschaftsjahr durchführt, die Bedeutung, die die Forschung zu den psychischen Erkrankungen auch in der Forschungspolitik der Bundesregierung hat.


Für die Berliner Senatorin Frau Lompscher wies schließlich der Landesbeauftragte für Psychiatrie, Herr Beuscher auf den großen Erfolg der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit hin und kündigte an, dass die Senatsverwaltung diese wichtige Aktionswoche auch in Zukunft ideell und auch finanziell unterstützen will.


In der Pause konnte sich alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer an Infoständen über konkrete Hilfsangebote in Berlin informieren. Neben Organisationen von Betroffenen präsentierten sich u.a. der Berliner Krisendienst, der Sozialpsychiatrische Dienst, die Kontakt- und Beratungsstellen sowie Berliner Träger von Therapie- und Betreuungsangeboten und aus dem Bereich Arbeit und Beschäftigung.

Sie gaben so einen Vorgeschmack auf die über 100 Veranstaltungen allen Berliner Stadtteilen der sich anschließenden 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit.

Download: flyer-wissen-schafft-verstaendnis.pdf (513.80 KB)

Beitragsanzahl: 3

Die Initiatoren der 5. Berliner Woche

Für die Organisation der 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sieben Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

Unterstützer der 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung und Sponsorenbeiträge angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

An dieser Stelle danken wir herzlich den Unterstützern der 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2011:

Unterstützer der 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

4. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Informationsveranstaltungen, Fachgespräche, Ausstellungen, Filme oder Feste - vom 4. bis 10. Oktober 2010 lud das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit zusammen mit Berliner Einrichtungen, Vereinen und Initiativen ein, sich bei der 4. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit auf vielfältige Weise mit dem Thema seelische Gesundheit zu beschäftigen. Über 100 Berliner Veranstalter beteiligten sich an der Berliner Woche und die Besucher erwartete ein buntes und vielfältiges Programm mit über 140 Veranstaltungen für Jung und Alt, für Laien und Fachleute, für Interessierte und Betroffene.

Der Schwerpunkt der 4. Berliner Woche lag auf dem Thema „Seelische Gesundheit in der Arbeitswelt”. Es ging um Menschen, die Arbeit haben oder an ihren Arbeitsplatz zurückkehren, und um Menschen, die vorübergehend oder dauerhaft ohne Arbeit sind. Aber auch die Angehörigen psychisch kranker Menschen und Beschäftigte, die mit psychisch kranken Menschen arbeiten.

Download veranstaltungskalender2010-berlin.pdf (1.33 MB)

Archiv Veranstaltungskalender 2010

Beitragsanzahl: 0

Die Initiatoren der 4. Berliner Woche

Für die Organisation der 4. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sieben Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

Unterstützer der 4. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung und Sponsorenbeiträge angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

An dieser Stelle danken wir herzlich den Unterstützern der 4. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2010:

Unterstützer der 4. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

3. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Ob Tage der offenen Tür, Informationsveranstaltungen, Austellungen oder Jubiläumsfeste - die 3. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit vom 05. bis 11. Oktober 2009 drehte sich in der Hauptstadt wieder alles um das Thema Seelische Gesundheit. Denn auch in diesem Jahr wurden wieder über 150 Veranstaltungen zur Berliner Woche der Seelischen Gesundheit angemeldet. Der inhaltliche Schwerpunkt diesmal: „Seelische Gesundheit in der Familie“.

Es ging um die Bedürfnisse und die psychische Gesundheit von Kindern psychisch erkrankter Eltern ebenso wie um die Fragen und Anliegen von Eltern mit psychischen Gesundheitproblemen. Aber auch die seelische Gesundheit der verschiedenen Generationen - von Kindern und Jugendlichen bis hin zur Grosselterngeneration - spielten eine Rolle.

Download veranstaltungskalender2009-berlin.pdf (764.48 KB)

Archiv Veranstaltungskalender 2009

Beitragsanzahl: 0

Die Initiatoren der 3. Berliner Woche

Für die Organisation der 3. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sechs Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

Unterstützer der 3. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung und Sponsorenbeiträge angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

An dieser Stelle danken wir noch einmal herzlich den Unterstützern der 3. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2009:

Unterstützer der 3. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Ob Robert Schumann, Rainer Maria Rilke oder Caspar David Friedrich - viele bedeutende Künstler, Musiker und Schriftsteller waren im Laufe ihres Lebens von einer psychischen Erkrankung betroffen. Dennoch, oder vielleicht gerade deswegen, waren sie wegweisend für unsere Kultur und haben einen wichtigen Beitrag für unsere Gesellschaft geleistet. Gleichzeitig spielt der künstlerische Bereich auch in der Therapie und Rehabilitation von psychisch Kranken eine wichtige Rolle.

2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit vom 06. bis 12. Oktober 2008 präsentierte in diesem Jahr ein unterhaltsames und informatives Programm mit über 130 Veranstaltungen. In zahlreichen Kunstaustellungen, Lesungen, Filmen, Konzerten und Informationsveranstaltungen wurde das Motto der diesjährigen Aktionswoche „Seelische Gesundheit im Zeichen von Kunst & Kultur“ aufgegriffen. Tage der offenen Tür, Workshops und offene Sprechstunden boten einen Einblick in das vielseitige Angebot der Berliner Einrichtungen und Initiativen zur Prävention, Therapie und Rehabilitation.

Download veranstaltungskalender2008-berlin.pdf (773.54 KB)

Archiv Veranstaltungskalender 2008

Beitragsanzahl: 0

Unterstützer der 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Für die Umsetzung der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit sind wir auf finanzielle Unterstützung und Sponsorenbeiträge angewiesen.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche zur Seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

An dieser Stelle danken wir noch einmal herzlich den Unterstützern der 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2008:

Unterstützer der 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

Die Initiatoren der 2. Berliner Woche

Für die Organisation der 2. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit haben sich sieben Partner zusammengeschlossen. Sie werden unterstützt von den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke.

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit:

Die Initiatoren der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Beitragsanzahl: 1

1. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

There is no health without mental health"
Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit

Als sich im Frühjahr 2007 herauskristallisierte, dass verschiedene Berliner Akteure und Partner des Aktionsbündnisses für Seelische Gesundheit Events im Oktober „rund um den Tag der seelischen Gesundheit“ in der Hauptstadt planten, ist die Idee entstanden, die Veranstaltungen im Rahmen einer „Berliner Woche der Seelischen Gesundheit“ umzusetzen. Das Ziel: Durch die Vernetzung der Aktivitäten ein vielseitiges Programm anbieten zu können, mit dem sowohl das Fachpublikum als auch die Berliner Bürger und Bürgerinnen angesprochen werden. Trotz knappem zeitlichen Vorlauf und geringem Budgets ist diese Idee schnell gewachsen. Es konnten neue Kooperationspartner hinzugewonnen werden und der Veranstaltungskalender wuchs stetig. Der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, übernahm die Schirmherrschaft für die erste Berliner Woche der Seelischen Gesundheit.

Mit über 85 Veranstaltungen, dem Motto „Es gibt keine Gesundheit ohne psychische Gesundheit“ folgend, wurde die 1. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit bereits in ihrem Entstehungsjahr zu einem großen Erfolg.

Download veranstaltungskalender2007-berlin.pdf (2.35 MB)

Archiv Veranstaltungskalender 2007

Beitragsanzahl: 0

Unterstützer der 1. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

Als sich im Frühjahr 2007 herauskristallisierte, dass verschiedene Berliner Akteure und Partner des Aktionsbündnisses für Seelische Gesundheit Events im Oktober "rund um den Tag der Seelischen Gesundheit" in der Hauptstadt planten, ist die Idee entstanden, die Veranstaltungen im Rahmen einer "Berliner Woche der Seelischen Gesundheit" umzusetzen. Das Ziel: Durch die Vernetzung der Aktivitäten ein vielseitiges Programm anbieten zu können, mit dem sowohl das Fachpublikum als auch die Berliner Bürger und Bürgerinnen angesprochen werden.

Trotz knappem zeitlichen Vorlauf und geringem Budgets ist diese Idee stetig gewachsen. Es konnten neue Kooperationspartner hinzugewonnen werden, der Veranstaltungskalender wuchs stetig und der Regierende Bürgermeister von Berlin, Klaus Wowereit, übernahm die Schirmherrschaft für die erste Berliner Woche der Seelischen Gesundheit.

Die diesjährige Aktionswoche ist ein „Pilotprojekt", das mit geringen finanziellen Mitteln und viel Eigenengagement der Akteure umgesetzt wird. Das Ziel ist zu wachsen und die Woche der Seelischen Gesundheit in den kommenden Jahren als „festen Termin" in Berlin und auch Deutschland weit zu etablieren.

Wir danken allen Unterstützern der 1. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit 2007:

Beitragsanzahl: 1

Bundesweite Wochen der Seelischen Gesundheit

Die „Bundesweite Woche der Seelischen Gesundheit“ findet jedes Jahr rund um den internationalen Tag der Seelischen Gesundheit am 10. Oktober in vielen Städten und Regionen in ganz Deutschland statt. Alle interessierten Bürgerinnen und Bürger sind eingeladen, bei verschiedenen Veranstaltungsformaten, Aktionstagen- oder wochen die stationären und ambulanten Angebote der psychiatrischen und psychosozialen Einrichtungen in ihrer Umgebung zu erkunden. Ob Vorträge, Workshops, Schnupperkurse, Fachtagungen oder Kunstaustellungen, alle Veranstaltungen tragen dazu bei, Berührungsängste abzubauen und vor allem Betroffene sowie deren Angehörige einzubinden. Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit steht dabei inhaltlich mit seinem weitreichenden bundesweiten Experten-Netzwerk sowie mit allgemeinen Info-Materialien zur Seite und koordiniert den bundesweiten Online-Veranstaltungskalender. Es beteiligen sich rund 50 Regionen und Städte mit über 800 Veranstaltungen bundesweit.

Beitragsanzahl: 4

Archiv

Beitragsanzahl: 0

2015

  • Woche der seelischen Gesundheit 2015 im Landkreis Altenburger Land
  • Woche der seelischen Gesundheit Baden-Baden 2015
  • Tag der Seelischen Gesundheit in Bad Mergentheim 2015
  • Aktionsabend 2015 in Bad Rappenau
  • Aktionswochen psychische Gesundheit 2015 in Bamberg
  • 5. Biberacher Tage für Seelische Gesundheit 2015
  • Woche der seelische Gesundheit 2015 im Landkreis Breisgau-Hochschwarzwald
  • Darmstädter Tage der Seelischen Gesundheit 2015
  • 3. Dresdner Aktionstage zur Seelischen Gesundheit 2015
  • Aktionstag zur Woche der Seelischen Gesundheit in Düren 2015
  • Tag der seelischen Gesundheit Euskirchen 2015
  • Aktionstage in Forchheim 2015
  • Freiburger Veranstaltungen zum Welttag der seelischen Gesundheit 2015
  • Woche der Seelischen Gesundheit 2015 in Gera
  • Tag der seelischen Gesundheit 2015 in Hagen
  • 6. Aktionswoche im Landkreis Heidenheim 2015
  • 6. Hochfränkische Wochen der Seelischen Gesundheit 2015
  • Aktionstage 2015 in Hürth
  • 7. Woche der Seelischen Gesundheit in Jena 2015
  • 7. Tage der Seelischen Gesundheit in Kempten 2015
  • 3. KölnBonner Woche für Seelische Gesundheit 2015
  • ABgedreht - Veranstaltungsreihe zum Welttag für seelische Gesundheit 2015 in Konstanz
  • Tag der Seelischen Gesundheit Krefeld 2015
  • 6. Leipziger Wochen der Seelischen Gesundheit 2015
  • 2. Lübecker Woche der Seelischen Gesundheit 2015
  • 18. Mannheimer Woche der Seelischen Gesundheit 2015
  • 1. Meerbuscher Tag für Seelische Gesundheit 2015
  • 7. Aktionstag im Kreis Mettmann 2015
  • 4. Aktionstag Landkreis Miesbach 2015
  • 5. Münchner Woche für Seelische Gesundheit 2015
  • Aktionstage zur Seelischen Gesundheit Münsingen 2015
  • Tag der seelischen Gesundheit 2015 in Münster
  • Aktionstag Neuss 2015
  • 8. Niedersächsischer Aktionstag 2015
  • 2. Nordhäuser Tag der Seelischen Gesundheit 2015
  • Aktionswoche links und rechts des Inns 2015
  • Aktionswoche Seelische Gesundheit im Landkreis Ravensburg 2015
  • Aktionswoche der seelischen Gesundheit der Hansestadt Rostock 2015
  • 1. Aktionswochen der seelischen Gesundheit im Landkreis Rostock 2015
  • Wochen der Seelischen Gesundheit im Saarland 2015
  • Tage der Seelischen Gesundheit in Solingen 2015
  • Aktionstag am Zentrum für psychische Gesundheit Stuttgart 2015
  • 2. Woche der Seelischen Gesundheit Tuttlingen 2015
  • Woche der Seelischen Gesundheit im Vogtlandkreis 2015
Beitragsanzahl: 0

Woche der Seelischen Gesundheit im Vogtlandkreis 2015

Bereits seit vielen Jahren beteiligt sich der Vogtlandkreis an der bundesweiten Woche der seelischen Gesundheit. Dieses Jahr wird aus dem bisherigen „Tag der seelischen Gesundheit im Vogtlandkreis" eine ganze Woche! Unter dem Motto

„Gute Einblicke - Gute Aussichten"

finden verschiedene Veranstaltungen im Vogtlandkreis statt, die dieses Jahr besonders die Arbeit der niedrigschwelligen Kontakt- und Beratungseinrichtungen der Gemeindespsychiatrie näher bringen sollen. Genauere Informationen zu den einzelnen Veranstaltungen finden Sie im Flyer.

Download: aktionswoche-vogtland-2015.pdf(1.90 MB)

Beitragsanzahl: 3

Presse

Sie haben Fragen, suchen einen Interviewpartner oder Hintergrundinformationen? Wir helfen Ihnen gerne weiter.

Pressearchiv

Unter www.seelischegesundheit.net finden Sie unsere aktuellen Pressemeldungen.

Wenn Sie regelmäßig Presseinformationen von uns erhalten möchten, tragen Sie sich dort in unseren Presseverteiler ein.

Beachten Sie auch unser spezielles Informationsangebot Fair Media für Presse- und Medienvertreter unter:
www.fairmedia.seelischegesundheit.net.

Ansprechpartner

Aktionsbündnis Seelische Gesundheit
Birgit Oehmcke
Projektkoordination

  •  Reinhardtstraße 27B · 10117 Berlin
  •  030 / 27 57 66 07
  • Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
  •  www.seelischegesundheit.net
  •  www.twitter.com/ABSG_DE

Beitragsanzahl: 0