E-MailDruckenExportiere ICS

Arbeit 4.0 - was verändert sich für benachteiligte und behinderte Menschen?

Veranstaltung

Titel:
Arbeit 4.0 - was verändert sich für benachteiligte und behinderte Menschen?
Wann:
Mi, 11. Oktober 2017, 09:00 Uhr - 15:30 Uhr
Wo:
Köpenick - Berlin,
Kategorie:
Fachtagung

Beschreibung

Fachtagung
Themenbereich: „Seelische Gesundheit in der digitalen Welt“

Arbeit 4.0 - was verändert sich für benachteiligte und behinderte Menschen?

Die Digitalisierung verändert die Arbeitswelt rasant. Welche Chancen und Risiken tun sich für behinderte und benachteiligte Menschen auf?

Zielgruppe:

Veranstaltung für das breite Publikum

Kurzbeschreibung:

Die Digitalisierung verwandelt die Arbeitswelt rasant. Vielerorts wird derzeit über die neuen Technologien diskutiert. Was bedeutet dieser Wandel für benachteiligte und behinderte Menschen? Werden sie nun komplett abgehängt? Oder gibt es nicht auch viele Chancen, die ihnen die Teilhabe am Arbeitsleben erleichtert oder gar erst ermöglicht?

Referenten:

  • Anke Nolte, Medizinjournalistin und Autorin
  • Dr. Steffen Wischmann, Institut für Innovation und Technicl (iit)
  • Stefan Löwenhaupt, xit GmbH

Termin:

11.10.2017, 09:00 - 15:30

Ort:

pier36eins
Wassersportallee 2
12527 Berlin

Anmeldung:

Anmeldung erforderlich unter:

Eintritt:

55 € / € (ermäßigt)

Anfahrt:

S-Bahnhof Grünau, Tram 68

Ansprechpartner:

Ursula Laumann
Telefon: 497 784 59
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!


Veranstaltungsort

Standort:
Köpenick
Stadt:
Berlin