Unterstützen Sie die Aktionswoche 2020!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist zu einem festen und bedeutsamen Termin im Berliner Veranstaltungskalender geworden, um über psychische Erkrankungen, der damit verbundenen Stigmatisierung der betroffenen Menschen und die Berliner Hilfeangebote aufzuklären und zu informieren. Unkompliziert und vielfach kostenlos können sich die Bürgerinnen und Bürger Berlins im Rahmen der Aktionswoche der seelischen Gesundheit über das umfangreiche Angebot zu Prävention, Therapie und Rehabilitation von Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen informieren. Dem Fachpublikum bietet die Aktionswoche eine Möglichkeit zum Austausch und zur Fortbildung.

Über Ihr Engagement, die 14. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit finanziell zu unterstützen, würden wir uns sehr freuen.
Ihr Firmenlogo würde auf allen Informationsmaterialien zur Aktionswoche erscheinen und so Ihr Engagement für die Anliegen der Berliner Woche und die betroffenen Bürgerinnen und Bürger deutlich sichtbar machen. Sollten Sie Interesse haben, dann nehmen Sie gern Kontakt zu uns auf!

An dieser Stelle danken wir herzlich den Unterstützern der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit

AGAPLESION BETHANIEN DIAKONIE
Alexianer St. Hedwig
Alexianer St. Joseph Berlin-Weißensee
Dachverband Gemeindepsychiatrie e.V.
Der Paritätische Wohlfahrtsverband Landesverband Berlin e.V.
Evangelisches Krankenhaus
Königin Elisabeth Herzberge
Fliedner Klinik Berlin
Immanuel Klinik Rüdersdorf
Berliner Bündnis gegen Depression
Stiftung für Seelische Gesundheit ; DSZ Deutsches Stiftungszentrum
Unionhilfswerk
Verein für Psychiatrie und seelische Gesundheit e.V.
Vivantes Klinikum, Fritz am Urban, Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik
Von Bodelschwinghe Stiftungen Bethel (GPVA GmbH)
Heiligenfeld Klinik Berlin
ZAR Zentrum für ambulante Rehabilitation Berlin Gartenstraße GmbH
U25//Caritasverband für das Erzbistum Berlin e. V.
Arbeitsgemeinschaft Psychosoziale Integration und Rehabilitation  API gGmbH
Aktionsbündnis Seelische Gesundheit
DGPPN
Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung