Unterstützen Sie die Aktionswoche 2020!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN

Welche Veranstaltungen kann ich anmelden?

Informationsveranstaltungen, Fachtagungen, Ausstellungen, offene Sprechstunden, Kulturevents, Tage der offenen Tür... Veranstaltungen rund um das Thema seelische Gesundheit werden in den Veranstaltungskalender der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit aufgenommen.

Welche Kriterien gibt es bei der Aufnahme einer Veranstaltung?

Ziel der Aktionswoche ist es, ein möglichst niedrigschwelliges Angebot zur Information und Aufklärung über psychische Erkrankung und psychiatrische/psychosoziale Hilfsangebote zu bieten. Kostenpflichtige (über geringe Unkostenbeiträge hinausgehende) und kommerzielle Veranstaltungen können nicht in den Veranstaltungskalender aufgenommen werden.

Wir behalten uns vor, Veranstaltungen auszuschließen, die in den Bereich „Wellness“ fallen oder nicht-wissenschaftlich belegte sowie umstrittene, alternative Heilmethoden bewerben. Es besteht kein Rechtsanspruch auf eine Aufnahme in das Programm.

Hier finden Sie den vollständigen Kriterienkatalog zur Aufnahme:
kriterienkatalog-zur-aufnahme-einer-veranstaltung.pdf (340.15 KB)

Muss die Veranstaltung inhaltlich am Themenschwerpunkt der diesjährigen Berliner Aktionswoche orientiert sein?

Nein, wie in den letzten Jahren sind alle Veranstalter frei in der Themenwahl und in der Wahl von Veranstaltungskategorie und -Ort. Einzige Vorgabe: Die Veranstaltung muss einen Bezug zum Thema „Seelische Gesundheit“ haben.

Kann ich auch nach dem 30. Juni noch eine Veranstaltung anmelden?

Ja, allerdings können wir dann nicht mehr garantieren, dass die Veranstaltung in den gedruckten Veranstaltungskalender aufgenommen wird. In den Online-Kalender kann die Veranstaltung auch bei einer Anmeldung bis Ende September noch aufgenommen werden.

Wie erfahre ich, ob meine Veranstaltung in den Kalender aufgenommen wurde?

Nach der Anmeldung einer Veranstaltung über das Online-Formular erhalten Sie eine Bestätigung per E-Mail, in der Sie auch noch einmal die von Ihnen eingegebenen Daten nachlesen können. Mit dieser E-Mail erhalten Sie eine Nummer zu Ihrer Veranstaltung. Bitte notieren Sie diese und geben Sie die Nummer immer an, wenn Sie Rückfragen haben. Nach Prüfung der Anmeldung wird Ihre Veranstaltung im Online-Kalender veröffentlicht.

Ich habe Probleme mit der Online-Anmeldung. Kann ich meine Veranstaltung auch auf anderem Wege anmelden?

Grundsätzlich erleichtern Sie uns die Arbeit sehr, wenn Sie das Online-Formular nutzen. Sollte es aber Probleme mit der Online-Anmeldung geben, können Sie eine kurze E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! schreiben und wir finden einen anderen Weg.

Braucht meine Veranstaltung einen Titel? Reicht nicht die Angabe zur Veranstaltungsart (z.B. Tag der offenen Tür) aus?

Nein, ein prägnanter Titel ist wichtig, um die verschiedenen Veranstaltungen, die im Rahmen der Berliner Woche der Seelischen Gesundheit angeboten werden, leicht voneinander zu unterscheiden. Zudem kann ein gut gewählter Titel auf Sie neugierig machen!

Wo erscheint meine angemeldete Veranstaltung?

Die Veranstaltungen werden in einem Veranstaltungskalender (Print und Online) zur Berliner Woche der Seelischen Gesundheit aufgeführt. Die Organisation und auch die Bewerbung der einzelnen Veranstaltungen erfolgt eigenständig durch die jeweiligen Organisatoren.

Ab wann steht der Veranstaltungskalender zur Verfügung?

Der gedruckte Veranstaltungskalender wird voraussichtlich spätestens zum 1. September vorliegen. Wir lassen allen Veranstaltern Exemplare auf dem Postweg zukommen. Schon im Vorfeld wird das Programm online auf unserer Homepage zu finden sein. Die Online-Version wird in regelmäßigen Abständen aktualisiert, um so die Abstimmung ähnlicher Veranstaltungen ein wenig zu erleichtern.

Wie wird die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit beworben?

Das Aktionsbündnis Seelische Gesundheit sowie die Initiatoren der Aktionswoche organisieren eine gezielte Verteilung des Print-Veranstaltungskalenders und bewerben die Aktionswoche durch Medien-und Pressearbeit. Dennoch bitten wir Sie herzlich, Ihre Veranstaltung auch selbständig zu bewerben und Ihre Netzwerke zu nutzen – z.B. über Einladungsschreiben, Informationen in den Stadtteilzeitungen wie auch über Social Media Kanäle.