Unterstützen Sie die Aktionswoche 2020!

JETZT SPENDEN

JETZT SPENDEN

Berliner Aktionswoche deer Seelischen GesundheitLogo Bündnis

Seelische Gesundheit in kultureller Vielfalt

5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit mit über 100 Veranstaltungen zu psychischen Erkrankungen

Zum heutigen internationalen Tag der seelischen Gesundheit fällt der Startschuss zur 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit. Im Fokus der diesjährigen Aktionswoche zur Aufklärung über psychischen Erkrankungen steht das Thema "Migration und seelische Gesundheit". Was dies für den Umgang mit psychischen Erkrankungen bedeutet, wie Kulturen das Verständnis von seelischer Gesundheit prägen und ob es bei der Behandlung von psychisch erkrankten Menschen mit Migrationshintergrund mehr zu beachten gibt als Sprachbarrieren - darum geht es bei zahlreichen Angeboten dieser Aktionswoche.

Download Pressemitteilung: pm11-04-startschuss-aktionswoche2011.pdf (140.26 KB)

Das Programm umfasst Informationsveranstaltungen, bei denen sich Laien beispielsweise über den Zusammenhang von kultureller Identität und seelischer Gesundheit oder über die Auswirkungen von Migration auf die Entwicklung von Kindern und Jugendlichen informieren können. Bei Fachtagungen wird die Versorgungssituation von psychisch kranken Menschen mit Migrationshintergrund beleuchtet. Selbsthilfe-Beratung wird in verschiedenen Sprachen angeboten und Workshops, z.B. zur arabisch-türkischer Musiktherapie, laden zum Mitmachen ein. Bei insgesamt über 100 Veranstaltungen rund um das Thema der seelischen Gesundheit können sich die Berliner und Berlinerinnen informieren, diskutieren, mitmachen und ein umfangreiches Hilfs- und Therapieangebot kennenlernen, das Menschen mit psychischen Gesundheitsproblemen in Berlin zur Verfügung steht.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit findet jährlich rund um den 10. Oktober, dem Welttag der seelischen Gesundheit, statt. Sie ist mittlerweile ein fester Bestandteil des Berliner Veranstaltungskalenders und mit jährlich 100 beteiligten psychiatrischen und psychosozialen Einrichtungen zu einem Highlight der Informationsarbeit zu den Themen der seelischen Gesundheit geworden.

Das Programm zur Berliner Woche der Seelischen Gesundheit: www.berlin.seelischegesundheit.net. Der Besuch der Veranstaltungen ist in der Regel kostenlos.

Die Berliner Woche der Seelischen Gesundheit ist eine Initiative des Aktionsbündnisses Seelische Gesundheit in Zusammenarbeit mit der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde (DGPPN), dem Bundesverband der Angehörigen psychisch Kranker (BApK), dem Berliner Bündnis gegen Depression, den Berliner Alexianer Kliniken für Psychiatrie und Psychotherapie sowie den Psychiatrie-Koordinatoren der Bezirke; unterstützt und gefördert von der Senatsverwaltung für Gesundheit, Umwelt und Verbraucherschutz.

Die öffentliche Auftaktveranstaltung zur 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit "Wissen schafft Verständnis: Forschung für unsere seelische Gesundheit" findet am 10. Oktober in Kooperation mit dem Wissenschaftsjahr Gesundheitsforschung im dbb forum berlin, Friedrichstraße 169-170, Berlin-Mitte, statt (12.30 - 17.00 Uhr).

Ein Ausschnitt aus dem Veranstaltungskalender der 5. Berliner Woche der Seelischen Gesundheit zum Themenschwerpunkt "Seelische Gesundheit in kultureller Vielfalt":

  • "Angehörige informieren Angehörige. Beratung für Angehörige psychisch beeinträchtigter Menschen", offene Sprechstunde des Landesverbands Berlin der Angehörigen psychisch Kranker, am 10. Oktober Beratung auch in russischer Sprache (17-19 Uhr), am 13. Oktober in italienischer Sprache (Mannheimer Straße 32, Berlin-Wilmersdorf, 15-18 Uhr)
  • "Kulturelle und religiöse Identitäten", eine Informationsveranstaltung in der Friedrich von Bodelschwingh-Klinik am 11. Oktober (Landhausstraße 33-35, Berlin-Wilmersdorf, 16-18 Uhr)
  • "Migration und ihre Auswirkungen auf die Entwicklung der Kinder und Jugendlichen", ein Workshop im Evangelischen Krankenhaus Königin Elisabeth Herzberge am 12. Oktober (Herzbergstraße 79, Berlin-Lichtenberg, 15-16.30 Uhr, Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!)
  • "Inter -KULTUR - ell! Aktionstag Seelische Gesundheit Pankow" in der Brotfabrik-Weißensee am 12. Oktober (Caligariplatz 1, 14-19 Uhr) sowie das vorangestellte Pankower Fachsymposium "Forschung trifft Praxis: Psychosoziale Versorgung von Menschen mit Migrationshintergrund" (9.30-13 Uhr)
  • "Jede Stimme zählt! Eine Einladung zum Erfahrungsaustausch in Kreuzberg zu Arbeit, Migration und seelischer Gesundheit" der Kontakt- und Beratungsstelle Transit in Berlin-Kreuzberg am 12. Oktober (Graefestraße 89, ab 14 Uhr)
  • "Seelische Gesundheit und Aufenthaltsstatus im Spannungsfeld: Zur Situation von Migrantinnen und Migranten in Berlin", Vortrag mit Diskussion im Familienplanungszentrum - BALANCE in Berlin-Lichtenberg am 12. Oktober (Mauritiuskirchcenter, Mauritiusstraße 3, 19-22 Uhr, Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Eintritt 5EUR/ 3EUR)
  • "50 Jahre Orient-ierung - Türkisches Leben, seelische Gesundheit und Krankheit in Deutschland", Fachtagung der Deutsch-Türkischen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Psychosoziale Gesundheit in Kooperation mit der Deutschen Gesellschaft für Psychiatrie, Psychotherapie und Nervenheilkunde/ Referat Transkulturelle Psychiatrie am 14. Oktober (Nervenklinik Charité, Charitéplatz 1, Berlin-Mitte, 9.30-17.30 Uhr, Anmeldung: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!, Eintritt 30 EUR)
  • "Arabisch-türkische Musiktherapie - Iba Sina-Medizin", ein Workshop in der Praxis für Orientalische Medizin/ Ibn Sina Tip Merkezi am 15. Oktober (Mittenwalder Straße 20, Kreuzberg, 13-15 Uhr)
  • "Anders sein - zu Hause sein: Ein bunter Abend zum Mitmachen über kulturelle Vielfalt und seelische Gesundheit" der Kontakt- und Beratungsstelle des Unionhilfswerks am 18. Oktober (Waldemarstr. 33a, Berlin-Kreuzberg, 17.30-20 Uhr, Eintritt 1EUR)